Together to success...

since 1997
General partner

Русский English (int.) Deutsch English (USA) English Español Français Italiano Português 日本語 简体中文

Distributor (autorisierter Vertreter) für Lieferungen von Erdölfängern oder Erdölabscheidern an Industrieunternehmen in Russland

Das russische Engineering-Unternehmen „INTECH GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) hat eine rund 20-jährige Erfolgsgeschichte auf dem russischen Markt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Industrieunternehmen Russlands. Mit langjähriger Erfahrung im Engineering-Bereich haben wir guten Namen auf dem Markt erworben und mehr als 100 Großprojekte für Industriebetriebe Russlands realisiert. Unser Unternehmen ist auf der Suche nach Geschäftspartnern, die in Russland investieren wollen, und vorhaben, den Marktanteil in der Region auszubauen, neue Geschäftsbereiche zu erschließen und dadurch ein neues internationales Niveau zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis:

Derzeit suchen wir einen zuverlässigen Partner im Bereich von Erdölfängern oder Erdölabscheidern für eine Zusammenarbeit in Projekten in Russland. Sollten Sie Interesse an offizieller Distributorvertretung von Ihren Produkten haben, sind wir gerne für Sie da.

Die Geschäftsleitung und unsere kontaktstarken Projektleiter kennen sich auf dem russischen Markt sehr gut aus und sind mit lokalen Vorschriften, mit der Geschäftskultur sowie mit finanzieller Abwicklung der wirtschaftlichen Tätigkeiten von russischen Kunden sehr gut vertraut. Alle unsere Verkaufskräfte verfügen über einen umfangreichen Kundenstamm, eine reiche Erfahrung im Bereich erfolgreicher Verkäufe sowie über bereits bestehende Kontakte und Beziehungen zu potentiellen Käufern Ihrer Erdöl - Abscheider. Das alles erlaubt uns, zeitnah die am besten geeignete Vertriebsstrategie zu bestimmen, um Ihnen einen schnellen Zugang zum russischen zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt zu ermöglichen. Unsere Mitarbeiter spezialisieren sich auf Lieferungen der ausländischen Ausrüstungen aus der ganzen Welt und führen Kommunikation auf Deutsch und Englisch.

Unsere erfahrenen Branchenexperten und Ingenieure arbeiten ständig daran, die optimale und kosteneffektivste Lösung für jede technische Aufgabe vor Ort zu finden. Wir stehen ständig in Kontakt mit den führenden Unternehmen Russlands, präsentieren Know-Hows und moderne Technologien von unseren Partnern, besprechen vorhandene Problematik und technische Frage- und Aufgabenstellungen gleich vor Ort in engem Austausch mit dem Betriebspersonal aus allen technischen Abteilungen. Dadurch erfahren wir als erste über alle Anforderungen und Modernisierungswünsche. Die Ausstattung von Industriebetrieben ist uns gut bekannt. Dazu kennen wir uns noch gut auf dem regionalen Markt aus und verstehen auch die Marktspezifik in Russland. 

Sobald wir als offizieller Distributor Ihrer Firma für die Erdöl-Abscheider in Russland auftreten, wird unsere Werbeabteilung eine breite Marktanalyse für Ihre Produkte erstellen. Die Nachfrage der russischen Industrieunternehmen nach den von Ihnen angebotenen Erdöl-Abscheidern wird anhand der Analyse evaluiert und das Marktpotential wird eingeschätzt. Gleichzeitig wird unsere IT-Abteilung eine Webseite für Ihre Produkte auf Russisch gestalten. Fachmännische Vertriebsmitarbeiter werden prüfen, inwiefern die von Ihnen angebotenen Erdöl-Abscheidern und Kundenbedürfnisse übereinstimmen. Wir geben Ihnen die Auskunft über die Erfolgschancen einer Produkteinführung im Allgemeinen sowie über die Kernzielgruppe der potenziellen Kunden. Somit werden die größten und perspektivreichsten Kunden ausgewählt.

Als Ihr offizieller Vertreter in Russland kann „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) bei Bedarf einmalige Warenlieferungen als auch diverse Typen der Erdöl-Abscheider gemäß den russischen Normen zertifizieren lassen. Wir sorgen für die Vorbereitung auf die Zertifizierung und Beschaffung von TR CU (EAC) Zertifikaten 010 und 012. Die Zertifikate ermöglichen den Einsatz Ihrer Anlagen in allen Industriebetrieben in den Ländern der Eurasischen Zollunion (Russland, Kasachstan, Weißrussland, Armenien, Kirgisien) in explosionsgefährdeten Bereichen. Unser russisches Unternehmen übernimmt für Sie die Erstellung der Technischen Begleitdokumentation (z. B. Technischer Pass usw.) für die Erdöl-Abscheider gemäß den Vorschriften der Russischen Föderation und den Normen der eurasischen Zollunion.

Unser Engineering-Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) arbeitet mit einer Reihe von russischen Projektinstituten in unterschiedlichen Industriebranchen eng zusammen. Die in Russland und in anderen GUS-Staaten geltenden Standards und Baunormen werden bei der Planung und Projektierung berücksichtigt und Ihre Erdöl-Abscheider werden bereits im ersten Schritt im Gesamtprojekt eingeplant.

Unser Unternehmen hat eigene Logistikabteilung, die entsprechend Warentransport, Verpackung und Verladung erledigt, Ihre Waren DAP oder DDP Lager des Käufers liefert und dabei alle unabdingbaren, für den russischen Markt erforderlichen Vorschriften und Anforderungen berücksichtigt.

Unsere Firma hat die eigenen zertifizierten Fachleute, die die Kunden bei Montageüberwachung und Inbetriebnahme der gelieferten Ausrüstung begleiten, die nachfolgende Garantie- und Post-Garantie-Wartung der Erdöl-Abscheider durchführen, sowie erforderliche Schulungen und Beratungen für das Betriebspersonal organisieren.

Kurze Beschreibung von Erdölfängern oder Erdölabscheidern

Die Erdölfänger bzw. Erdölabscheider sind Reinigungssysteme, die in erster Linie für die Abscheidung von mechanischen Beimengungen und Erdölprodukten aus den Produktionsabwässern bestimmt sind. Das Funktionsprinzip dieser selbständigen Bauwerke beruht auf der Schwerkraftnutzung. Das heißt, das Abwasser wird durch mechanische Klärung (das Absetzenlassen) gereinigt.

Erdölfängern oder Erdölabscheidern

Die Produktfänger bzw. Produktabscheider arbeiten eigentlich nach demselben Prinzip. Deren Aufgabe ist jedoch, besondere Stoffe – zum Beispiel Paraffin (in den petrochemischen Betrieben) – aus dem Abwasser abzuscheiden

Heutzutage unterscheidet man mehrere Haupttypen von Erdölfängern bzw. Erdölabscheidern:

  • horizontale;
  • radiale;
  • mehretagige (Dünnschicht-Ölabscheider).

Horizontale Erdölfänger

Horizontale Erdölfänger stellen große Absetzbehälter mit mehreren parallel angeordneten Sektionen dar, welche durch Trennwände gebildet werden. Aus der separat stehenden Verteilerkammer bewegen sich die erdölhaltigen Abwässer durch die Rohrleitungen und sickern dabei durch die Schlitze in den Trennwänden in jede einzelne Sektion des Erdölfängers durch. Die von Erdölprodukten gereinigten Wässer strömen in Richtung auf das Ende der Sektion unter der überschwemmten Wand, die das Erdöl zurückhält. Sie passieren den Wasserüberlauf und gelangen in eine spezielle Ablaufrinne und erst von in die Rohrleitung. Im Winter wird die Oberfläche der Flüssigkeit mittels einer Schlange erwärmt, um die Zähflüssigkeit von Erdöl zu verringern.

Soweit sich Erdöl auf der Oberfläche ansammelt, wird es jeweils vom Kratzerförderer an die schlitzartigen Schwenkrohre getrieben und über diese aus dem Erdölfänger hinausgeleitet. Vom selben Bandförderer wird auch der Schlamm geräumt, der sich am Boden des Absetzbehälters absetzt, indem er in den Sumpf zusammengescharrt wird. Von dort aus wird der abgesetzte Schlamm in regelmäßigen Abständen mittels Bodenventile oder Wasserstrahlpumpen über eine Schlammleitung abgezogen.

Effizienz des Einsatzes von Erdölfängern

Die Effizienz des Einsatzes von Erdölfängern hängt weitgehend davon ab, wie gut und zuverlässig die Schlamm- und Erdölräumungsvorrichtungen (d.h. die Kratzerförderer) funktionieren. Die Antriebs- und die Abtriebswelle müssen strikt parallel zueinander installiert sowie die rechte und die linke Kette gleich gespannt sein. Sonst kann es zu einem plötzlichen Kettenriss kommen und somit zu einem Ausfall der Kratzerförderer führen. Dies führt seinerseits zum vollständigen Abschalten aller Erdölfänger-Sektionen. Die Reparatur eines Erdölfängers wird ziemlich lange dauern und kompliziert sein. Das würde Stillstandszeiten verursachen.

Das Erdöl kann mit Hilfe von Luft an den Schlitzrohren zusammengetrieben werden. In diesem Fall müssen jedoch die Erdölfänger-Sektionen regelmäßig vom anfallenden Schlamm gereinigt und deren Sektionen entleert werden. Die Zeitabstände für die gezwungene Abschaltung werden während des Betriebs festgelegt.

Offen gestanden weisen alle heute vorhandenen Erdölfänger gewisse Nachteile auf. Bei den Einrichtungsarbeiten fällt es beispielsweise wegen steifer Verbindung mit den Wänden sehr schwer, die Verteilungsvorrichtungen zu regulieren. Der Grund dafür: die schlitzartigen Trennwände werden in der Regel aus Stahlbeton hergestellt.

Zur gleichmäßigen Verteilung des Arbeitsstromes innerhalb der Sektion wird in manchen Fällen eine zusätzliche Trennwand mit darin gleichmäßig verteilten Öffnungen mit 20 bis 30 mm Durchmesser hinzugefügt. Die Anzahl dieser Öffnungen richtet sich nach deren Gesamtfläche; diese beträgt 6-8% der Querschnittsfläche jener Sektion, wo eine zusätzliche Trennwand eingebaut wird. Diese Trennwand kann aus einem beliebigen leichten Folienstoff (Perlon, Polyethylen, Lavsan) hergestellt sein. Hauptsache, dass dieser Stoff erdölresistent ist.

Der Einbau zusätzlicher gelöcherter Trennwände auf der gesamten Länge des Reinigungssystems mit einem 6h-Abstand (h ist die Höhe des Bauwerks) erlaubt es, die Arbeitsleistung des Erdölfängers bei gleicher Effizienz um 50% zu erhöhen.

Die Trennwände aus einem Folienstoff werden in mehreren Querschnitten der Erdölfänger-Sektion im freien Raum zwischen den oberen und unteren Kratzern (Abstreifern) eingebaut. Sie werden meistens am oberen Teil der Sektionswände befestigt. Das wird folgenderweise getan. Am Rohr, an dessen Seiten sich die Gelenkarme befinden, wird der obere Rand der Trennwand befestigt. Um den leichten Trennwand-Stoff anzuspannen, wird an deren unterem Rand noch ein Rohr befestigt. Dann wird das obere Rohr einfach auf Gelenkarmen an den Sektionswänden befestigt.

Um eine Verstopfung der Wasserstrahlpumpe durch irgendwelche größere Verschmutzungen zu vermeiden, wird im Kanal vor den Klärwerken ein Kanalisationsrechen installiert. Es wird empfohlen, dass die Spalte zwischen dessen Stäben höchstens 10 mm betragen.

In einem Erdölfänger bewegt sich das Wasser mit einer Geschwindigkeit von 3 bis 10 mm pro Sekunde. Die Schichtdicke des aufschwimmenden Erdöls beträgt ca. 0,1 m. Die Fläche der Öffnungen in der Verteilungstrennwand beträgt gewöhnlich maximal 6 bis 7% deren Gesamtoberfläche. Dabei können die Wasserdruck-Verluste im Bauwerk lediglich 0,4 - 0,5 m betragen.

Berechnung der Erdölfänger

Bei den Typenprojekt-Berechnungen für die horizontalen Erdölfänger sind folgende Daten zugrunde zu legen. Die Anzahl der Sektionen: mindestens zwei. Jede von ihnen muss 2 bis 3 m breit sein - vorausgesetzt, dass die Wasserschicht 1,2 bis 1,5 m tief ist und die Durchflussrate des Bauwerkes 45 Liter pro Sekunde nicht übersteigt. Falls die Wasser-Durchflussmenge größer ist, sind 6 m breite und 2 m tiefe Sektionen zu verwenden.

Die Länge (L) der Klärzone des Bauwerkes ist nach folgender Formel zu ermitteln:

L = (a·h·v) / u0

L – Länge der Klärzone, m;
a – ein Koeffizient, der die Turbulenz des Wasserstromes berücksichtigt;
h - Schichttiefe, m;
v – Geschwindigkeit, mit der sich das Wasser bewegt, mm/s;
u0 – Geschwindigkeit des Aufschwimmens von Erdölpartikeln (unter Berücksichtigung der Kinetik), mm/s.

Filters

Als Ihr offizieller Vertriebspartner für Erdöl-Abscheider übernimmt unser Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) die folgenden Funktionen: Kundensuche für Ihre Produkte auf dem Markt, technische und kommerzielle Verhandlungen mit Kunden über die Lieferung Ihrer Ausrüstung sowie Vertragsabschluss. Bei Ausschreibungen wird unser Unternehmen alle für die Teilnahme erforderlichen Unterlagen vorbereiten und Verträge über die Lieferung Ihrer Ausrüstung abschließen, die Warenlieferung im Zoll anmelden und anschließend die Verzollung der Ware (Erdöl-Abscheidern) erledigen. Wir werden auch den für die im Außenhandel tätigen Unternehmen richtig ausgefüllten Geschäftspass bei der zuständigen russischen Bank im Rahmen der Währungskontrolle vorlegen. Bei Bedarf kümmern wir uns um die Anpassung und die Einbau von Ihren Produkten in die bestehenden oder die neu gebauten Prozessanlagen.

Wir sind uns sicher, dass unser Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) für Sie zu einem zuverlässigen, qualifizierten und hilfsbereitem Partner und Distributor in Russland werden kann.

Über eine mögliche Zusammenarbeit freuen wir uns und schlagen Ihnen vor, gemeinsam vorangehen!

Intech GmbH SARLIntech GmbH SARL