Together to success...

since 1997
General partner

Русский English (int.) Deutsch English (USA) English Español Français Italiano Português 日本語 简体中文

Distributor (autorisierter Vertreter) für Lieferungen von Getriebemotoren an Industrieunternehmen in Russland

Das russische Engineering-Unternehmen „INTECH GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) hat eine rund 20-jährige Erfolgsgeschichte auf dem russischen Markt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Industrieunternehmen Russlands. Mit langjähriger Erfahrung im Engineerings-Bereich haben wir guten Namen auf dem Markt erworben und mehr als 100 Großprojekte für Industriebetriebe Russlands realisiert. Unser Unternehmen ist auf der Suche nach Geschäftspartnern, die höchstens daran interessiert sind, in Russland und/oder in die GUS-Staaten zu investieren, und vorhaben, den Marktanteil in der Region auszubauen, neue Geschäftsbereiche zu erschließen und in neue Märkte auf ein international wettbewerbsfähiges Niveau einzutreten.

Inhaltsverzeichnis:

Wir suchen im Moment einen zuverlässigen Partner im Bereich von Getriebemotoren für weitere Zusammenarbeit an Projekten in Russland. Sollten Sie Interesse an offizieller Distributorvertretung von Ihren Produkten in dem Gebiet haben, würden wir Ihre Rückmeldung gerne entgegennehmen.

Die Geschäftsleitung und die kontaktstarken Projektleiter der Firma kennen sich auf dem russischen Markt sehr gut aus und sind mit lokalen Vorschriften, der Geschäftskultur auf dem Markt sowie mit finanzieller Abwicklung von wirtschaftlichen Tätigkeiten der russischen Kunden sehr gut vertraut. Unsere Verkaufskräfte verfügen über ein umfangreiches Kunden-Kontaktnetzwerk, eine reiche Erfahrung im Verkaufsbereich sowie bereits bestehende Kontakte und Beziehungen zu potentiellen Käufern Ihrer Getriebemotoren. Das alles erlaubt uns, zeitnah aussichtsreiche Tätigkeitsbereiche bestimmen und einen schnellen Zugang zum russischen Entwicklungsmarkt ermöglichen zu können. Unsere Mitarbeiter spezialisieren sich auf Lieferungen von Importanlagen aus der ganzen Welt und führen Kommunikation auf Deutsch und Englisch.

Unsere erfahrenen Spezialisten und Ingenieure versuchen für jede technische Aufgabe vor Ort eine optimale Lösung anzubieten. Dafür stehen wir ständig im Kontakt mit führenden Unternehmen in Russland, präsentieren Know-Hows und moderne Entwicklungen von unseren Partnern sowie besprechen vorhandene Problematik und Bedarfsaufgaben gleich vor Ort in enger Kommunikation mit allen technischen Abteilungen bei den Kunden und erfahren über alle Anforderungen und Modernisierungsanfragen als erste. Die Ausstattung von Industriebetrieben ist uns gut bekannt. Dazu noch kennen wir uns gut auf dem Markt auf und verstehen auch die Marktspezifik in Russland.

Sobald wir als offizieller Distributor Ihrer Firma für die Getriebemotoren in Russland auftreten, wird sich unsere Werbeabteilung intensiv mit der Sache auseinandersetzen. Die Marketingforschung wird durchgeführt. Die Bedürfnisse des russischen Marktes nach den von Ihnen angebotenen Getriebemotoren werden evaluiert. Es wird auch Marktpotential in den russischen Industrieunternehmen vorabkalkuliert. Unsere IT-Abteilung startet gleich die Web-Entwicklung einer Webseite mit Ihren Produkten auf Russisch. Fachmännische Sachbearbeiter der Firma werden prüfen, inwiefern die von Ihnen angebotenen Getriebe und Kundenbedürfnisse übereinstimmen. Wir prüfen die Reaktion des Marktes auf die neue Ware im Allgemeinen sowie einzelne Gruppen potenzieller Kunden und werden die größten und perspektivreichsten von diesen auswählen.

Als Ihr offizieller Vertreter in Russland kann das Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) bei Bedarf einzelne sowie komplette Herstelleranlagen als auch diverse Typen der Getriebemotoren gemäß den russischen Normen zertifizieren lassen. Es können auch Prüfung und Erhalt von TR CU (EAC) Zertifikate 010 und 012 organisiert werden. Die Zertifikate ermöglichen den Einsatz von Ihren Anlagen an allen Industriebetrieben in den Ländern der Eurasischen Zollunion (Russland, Kasachstan, Weißrussland, Armenien, Kirgisien), einschließlich an explosionsgefährdeten Betrieben. Unser Unternehmen in Russland ist bereit, Ihnen Hilfe bei Dokumentenerstellung für die Getriebemotoren gemäß den Vorschriften der Russischen Föderation und den Normen der Eurasischen Zollunion zu leisten.

Unser Engineering-Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) arbeitet mit einer Reihe von russischen Projektinstituten in unterschiedlichen Industriebranchen zusammen, was die Vorprojektierung und nachfolgende Projektierungsarbeiten erfolgreich bewirkt, denn diese werden gleich gemäß den in Russland und in anderen GUS-Staaten geltenden Standards und Baunormen, sowie auch Regeln durchgeführt; das ermöglicht, Ihre Getriebe bereits auf der Etappe der Projektierung in zukünftige Projekte einzuführen.

Das Unternehmen verfügt über eigene Abteilung für Logistik, die gerechte Verpackung, Beladung und Warentransport erledigt und Ihre Produkte an den Käufern auf DAP oder DDP-Basis gleich anliefert, und dabei alle notwendigen, für die Arbeit auf dem russischen Markt erforderlichen Rechtsnormen und Forderungen erfüllt und einhält.

Unsere Firma hat auch eigene diplomierte Fachleute, die Kunden bei Montageüberwachung und Inbetriebnahme der gelieferten Anlagen assistieren und nachfolgende Garantie- und Post-Garantie-Wartung der Getriebemotoren durchführen, sowie erforderliche Schulung und Beratung für das Kundenpersonal organisieren können.

Kurze Beschreibung von Getriebemotoren

Ein Getriebemotor kann als ein kombinierter elektromechanischer aus einem Getriebe und einem elektrischen Motor, die zusammenarbeiten (paarweise), bestehender Mechanismus betrachtet werden. Solche Einrichtungen finden in vielen Industriegebieten eine breite Anwendung, was durch ihre Hauptvorteile bedingt ist: kompakter Aufbau, geringes Gewicht, guter Wirkungsgrad, einfache Montage und Wartung. Elektrischer Motor ist in dieser Einheit für die Umwandlung einer bestimmten Energie in eine mechanische Energie verantwortlich, und das Getriebe überträgt diese Energie an die Abtriebswelle und ändert dabei die Drehgeschwindigkeit. Besonders verbreitet sind die Getriebearten, die vorwiegend in Getriebemotoren zum Einsatz kommen:

  • Schneckengetriebe;
  • Stirnradgetriebe;
  • Kegelradgetriebe;
  • Planetengetriebe;
  • Wellengetriebe;
  • Kombinierte Getriebe.

Der Typ eines Getriebemotors ist vom Typ des von ihm einzusetzenden Getriebes, das mögliche Änderung der Wellendrehzahl und der Übertragung einer mechanischen Energie vom Motor zu einer Arbeitsmaschine bestimmt. So setzt ein Getriebemotor mit Schneckenradgetriebe einen Einsatz von einem Schneckengetriebe in seiner Einheit voraus, das durch einen geräuschlosen Betrieb und schlanke Bauweise gekennzeichnet ist. Die gleichen Vorteile weist der betroffene Getriebemotor aufweisen. Die Getriebemotoren mit Schneckenradgetrieben kann man mit Sicherheit als zweiter weit verbreiteter Typ bezeichnen, indem die führende Position die Getriebemotoren mit einem Stirnradgetriebe innenhaben. Solche Lage ist durch ihre Zuverlässigkeit, Langlebigkeit und einfache Bauweise bedingt, die den Betrieb und die Wartung leichter machen.

Getriebemotoren

Die Getriebemotoren kommen praktisch überall zum Einsatz, wozu eine Fülle von Vorteilen dieser Anlagentype bewirkt. Kompakte Bauweise und relativ kleine Abmessungen ermöglichen einen Einbau von Getriebemotoren in die Konstruktionen diverser Maschinen und Aggregate. So können das automatisierte Verpackungsmaschinen, Palletieranlagen und Umreifungsmaschinen, diverse Förderschnecken und Mischtechnik, und auch Aggregate für chemische und petrolchemische Industrie, Lebensmittelindustrie und andere Industriezweige sein. Breite Anwendung finden auch die Getriebemotoren in der medizinischen Technik, in den Regelungssystemen, der automatischen Steuerung, der Bearbeitung und der Bereitstellung der Information usw. Eine konkrete Anwendung von Getriebemotoren wird durch die Kenndaten ihrer Bestandteile bestimmt.

Schneckengetriebemotoren

Getriebemotoren

Die Arbeitsweise von diesem Typ der Aggregate besteht im Einsatz von einer Zahnradübersetzung. Die Zahnradübersetzung vergrößert das zu übertragende Drehmoment und reduziert die Winkelgeschwindigkeit dabei übermäßig. Die mechanische Übersetzung besteht aus einer Schraube und einem Rad. Äußerlich erinnert die Schraube einer solchen Übersetzung eine normale Schnecke, damit ist auch der Bezeichnungstyp verbunden. Das Rad dieser Übersetzung, das als Schneckenrad bezeichnet wird, hat eine Reihe von Unterschieden im Vergleich zu den Zahnrädern. Die Zähne eines Schneckenrads werden in der Regel als Schrägzähne gefertigt und haben eine spezielle eingebogene Form, was einen besseren Eingriff sicherstellt. Das Profil von Schneckenradzähnen kann auch unterschiedlich sein: gerade, eingebogen und als Rollenprofil. Beim zuletzt genannten Profil kommen in einer Verzahnung Rollen anstatt Zähne zum Einsatz.

In dem Paar „Schraube-Schnecke“ nimmt die Schraube einen führenden Platz ein. Das Schneckenrad kann auch in separaten Fällen als Antriebsrad auftreten, oft ist es aber nicht möglich, weil das zur Selbstsicherung einer Übersetzung führen kann. Um Reibung in einem Verzahnungsbereich senken zu können, werden die Materialien für eine Schnecke und ein Rad so gewählt, dass sie das Verzahnungspaar aus einem Antifriktionsmittel bilden, um den Reibungskoeffizient zu reduzieren. Die Schraube wird in der Regel aus den C-Stählen oder den legierten Stahlsorten gefertigt, indem das Rad aus einem Antifriktionsmittel gefertigt wird. Aus Ersparnisgründen wird die Radmitte aus einem billigeren Material ohne Angabe von Eigenschaften gefertigt.

Ein Schneckengetriebemotor hat viele Merkmale von den Schneckengetrieben nachgeerbt, deswegen können ihm die gleichen Vorteile und Nachteile zugeschrieben werden. Für diese Getriebemotorart sind niedriger Geräuschpegel und flexibler Gang gekennzeichnet, sowie auch solche Erscheinung wie Selbstsicherung. Für die Schneckengetriebemotoren ist auch ein großes Übersetzungsverhältnis pro Stufe kennzeichnend.

Einfluss dieser Nachteile der Schneckenübersetzung wird in gleicher Zeit auf betroffenen Getriebemotoren ausgeübt, das drückt sich in einem niedrigen Wirkungsgrad und in einer reduzierten Verschleißbeständigkeit aus. Dadurch werden erhöhte Anforderungen an die Genauigkeit beim Zusammenbau und die bei den Einstellungen gestellt. Die ordnungsgemäße Schmierung ist zu verwenden, um die infolge einer Reibung bei der Verzahnung entstehende Wärmeentwicklung zu reduzieren. Alle oben genannten Gründe führen zur Einschränkung bei der Anwendung der Schneckengetriebemotoren außer im Falle der Übertragung von geringeren Leistungen.

Dieser Typ von Aggregaten kann nach folgenden Merkmalen klassifiziert werden: nach Zahl von Gewindegängen an der Schraube, nach einem Gewindeschneidverfahren (recht- und linksseitig), nach Schraubenform (eine Globoidform oder eine zylindrische Form), nach einem Gewindeprofil (mit einer ZN-Schnecke, archimedisches Gewinde oder evolventisches Gewindeprofil). Abhängig von einer konstruktiven Lösung können folgende Gruppen von Schneckengetriebemotoren unterschieden werden: ein-, zwei- und mehrstufige Getriebemotoren usw. Nach einer gegenseitigen Anordnung der Übersetzungselemente werden die Schneckengetriebemotoren mit oben, unten und seitlich gegen dem Rad liegender Schnecke ausgesondert.

Stirnradgetriebemotoren

Getriebemotoren

Wie aus diesem Bezeichnungstyp verständlich ist, werden die Bewegungen in den Stirnradgetriebemotoren mittels einer Stirnradübersetzung übertragen, bei der ein Paar von Zahnrädern im Eingriff sind. Diese Aggregate werden zu dem am meisten in der Industrie verbreiteten Typ gezählt, ihre Popularität ist mit der der Schneckengetriebemotoren vergleichbar. Die Stirnradgetriebemotoren finden in den Schneidwerkzeugen für Metallererzeugnisse, in Mischtechnik, Mahlanlagen, Walzausrüstungen usw. ihre breite Anwendung.

Gewissermaßen kann man eine Stirnradübersetzung als Gegenteil einer Schneckenübersetzung bezeichnen. Sie weist einen besseren Wirkungsgrad, bessere kinematische Genauigkeit und bessere Zuverlässigkeitswerte auf, besitzt eine bessere Übertragungsfähigkeit von großen Leistungen und Kräften. Ein hoher Wirkungsgrad ist durch niedrigere Wärmeentwicklungen (durch die Reibung der Zähne) in der Verzahnung bedingt. Wie im Falle mit Schneckengetriebemotoren sind die Vorteile einer Stirnradübersetzung für die betroffenen Getriebemotoren kennzeichnend.

Zu gleicher Zeit fehlt bei diesen Aggregaten die Fähigkeit zur Selbstsicherung, mit diesen Einrichtungen ist es schwierig die großen Übersetzungsverhältnisse bei einer kompakten Bauweise zu erreichen. Außerdem weisen sie einen höheren Geräuschpegel im Betrieb auf.

Durch gegenseitige Wellenanordnung werden die Stirnradgetriebemotoren in Koaxial- und Parallel-Getriebemotoren unterteilt. Im Vergleich zu den Getrieben, bei denen diese Klassifizierung eine Anordnung der Ein- und Ausgangswelle gegeneinander bestimmt, werden bei den Getriebemotoren die Antriebs- und Abtriebswelle verglichen. Abhängig von der Stufenzahl können folgende Gruppen von Stirnradgetriebemotoren unterschieden werden: ein-, zwei- und mehrstufige Getriebemotoren usw.

Die Stirnradgetriebemotoren können sowohl horizontal als auch vertikal angeordnet werden, besonders verbreitet ist die erste Variante der Anordnung. Diese Einrichtungen können mittels Füße, Flanschen oder Aufsteckvorrichtungen angebracht werden.

Eine Gewähr für eine dauerhafte Lebensdauer, Zuverlässigkeit und hohe Werte der Arbeitsfähigkeit eines Stirnradgetriebemotors bieten seine richtige und begründete Auswahl in der Projektierungsphase gemäß den Normunterlagen.

Getriebemotoren mit Kegelradgetriebe

Getriebemotoren

Die Getriebemotoren mit Kegelradgetriebe sind eine Variante von den Stirnradgetriebemotoren und der Hauptunterschied besteht im Einsatz von Kegelzahnrädern. Die Achsen der verzahnten Zahnräder schneiden sich unter einem Winkel (in der Regel von 90°), der durch die Konfiguration der Räder festgelegt wird. Diese Besonderheit gehört zu den Hauptbesonderheiten, weil eine gegenseitige Anordnung der Antriebs- und der Abtriebswelle (der Ausgangswelle des Getriebemotors und der Motorwelle) mit ihrer Hilfe geändert werden kann, genauer gesagt der Winkel zwischen ihren Achsen. Nicht selten wird das Kegelzahnrad gemeinsam mit Stirnzahnrad in den Getriebemotoren zusammengestellt, um die Anordnung der Ausgangswelle ändern zu können.

Dieser Typ von Getriebemotoren weist die Vorteile der Stirnradgetriebemotoren auf, wie ein guter Wirkungsgrad und die Stabilität in Bezug auf kurzzeitige und wechselhafte Belastungen. Eine komplizierte Fertigung von solchen Übersetzungen und Mehrkosten der gesamten Motorgetrieben, die zusätzlichen in der Übersetzung entstehenden Belastungen (axiale und radiale) sind die Nachteile dieses Getriebemotortyps.

Eine notwendige Änderung der Übertragungsrichtung eines Drehmomentes kommt ziemlich oft vor, dies bedingt eine breite Anwendung von Getriebemotoren mit Kegelradgetriebe. Sie kommen bei den Antrieben der Förderbänder, Maschinen, Hebetechnik, Zugeinrichtungen für die Schachausrüstung zum Einsatz. Zu den Anwendungsgebieten gehören auch die Landwirtschaft, Bau- und Maschinenbauwesen, Herstellung von elektrischen Antrieben für die Automatisierung von Produktionsprozessen usw.

Vergleich von besonders verbreiteten Getriebemotortypen

Da die Schnecken- und Stirnradgetriebemotoren in der Industrie besonders oft verbreitet sind, ist zweckmäßig ihre Hauptkenndaten zu vergleichen, die für eine endgültige Auswahl in diesem oder einem anderen Fall entscheidend sind. Im Vergleich zu den Schneckenradgetriebemotoren haben die Stirnradgetriebemotoren folgende Vorteile:

  • guter Wirkungsgrad (98% ausschließlich des Übersetzungsverhältnisses), der den Energieverbrauch von Einrichtungen rentabel macht;
  • hohe Tragfähigkeit, dank der ein Stirnradgetriebemotor im Vergleich zu einem gleichgroßen Schneckenradgetriebemotor größere Kräfte übertragen kann;
  • gute kinematische Genauigkeit, die durch ein relativ kleines Spiel an der Ausgangswelle zu erklären ist;
  • kleinere Energieverluste für die durch Reibung an der Verzahnung entstehende Wärmeentwicklung;
  • die Möglichkeit, die Voraussetzungen zu schaffen, bei denen die Ausgangswelle als eine Antriebswelle betrieben wird;
  • Stabilität der Arbeit beim häufigen Ein- und Ausschalten des Getriebemotors und bei den ungleichmäßigen Beladungen.

Planetengetriebemotoren

Getriebemotoren

Die in diesem Getriebemotortyp zugrundeliegende Planetenübersetzung stellt eine aus einer Reihe von Zahnrädern bestehende mechanische Übersetzung dar. In der Mitte befindet sich das Sonnenrad mit einigen kleineren Zahnrädern, die als Planetenzahnräder bezeichnet werden. Die Planetenzahnräder (Satelliten) verbinden sich durch einen Planetenradträger – auch Steg genannt – und drehen sich dabei um eigene Achsen herum. Die Satelliten stehen sowohl mit dem Sonnenrad, als auch mit dem Ringrad in Eingriff. Die Satellitenbewegung um das Sonnenrad herum erinnert uns an die Planetenbewegung um die Sonne, damit ist auch die Bezeichnung der betroffenen Übersetzung verbunden.

Abhängig von einem kinematischen Schema bleibt eins der Übersetzungselemente (Steg, Sonnen- oder Ringrad) fest, davon bleiben zwei, ein Treibelement und ein getriebenes Element, bestehen. Falls alle drei Elemente beweglich sind, dann wird die Planetenübersetzung als eine Differenzialübersetzung bezeichnet. Differenzielle Planetenübersetzung ermöglicht die Bewegungen zu summieren und zu zersplittern, was oft in Autos oder Maschinen zum Einsatz kommt. Solche Planetengetriebemotoren können wesentliche Kräfte übertragen, ohne den Wirkungsgrad zu senken. Zu den wichtigen Vorteilen dieses Getriebemotortyps gehören kleinere Abmessungen und kleineres Gewicht. Das Gewicht ist mit einer dichten Anordnung der Planetenübersetzung und ihrer konstruktiven Besonderheiten verbunden.

Es gibt eine Variante von Planetengetriebemotoren, die als Exzentergetriebemotoren bekannt sind. Eine konstruktive Besonderheit im Vergleich zu den anderen Typen der Ausrüstungen ist eine Exzenterwelle und die auf der Welle vorhandene Unwuchtmasse, die die Trägheitskräfte des Stegs und der Satelliten ins Gleichgewicht bringt. Dies führt aber zu einer Vergrößerung der Axialabmessungen der Einrichtung und macht die Konstruktion komplizierter. Die Exzenterwelle wird entweder in einem separaten Gehäuse eingebaut und mit der Motorwelle durch eine Kupplung verbunden, oder wird direkt auf der Motorwelle freitragend montiert.

Dank besonderen Merkmalen der Planetenübertragung haben die Planetengetriebemotoren in verschiedenen Industriegebieten wie Erdölchemie, Pharma- und Lebensmittelindustrie, Metallurgie, Bergbauindustrie, Maschinenbau und Wasseraufbereitung ihre breite Anwendung gefunden. Dieser Getriebemotorart kommt als Antrieb für die Mischtechnik oft zum Einsatz.

Wellengetriebemotoren

Getriebemotoren

Eine der fortgeschrittenen und technologisch hochwertigen Getriebe / Übersetzung ist ein Wellengetriebe. Die auf dieser Basis hergestellten Getriebemotoren weisen auch hohe Effizienz auf, besitzen dabei die Vorteile der Zahnradübersetzungen und der elastischen Spannungswellenübersetzungen. Dieser letztgenannte Übersetzungstyp wurde 1959 von einem amerikanischen Ingenieur Clarence Walton Musser entdeckt.

Als Hauptelemente einer Spannungswellenübersetzung gelten ein festes Zahnrad, ein elastisches Zahnradelement und ein Wellengenerator. Die Radzähne sind nach innen gerichtet, und die Zähne einer elastischen Elements sehen umgekehrt nach außen. Die Zähnezahl eines elastischen Elements ist kleiner. Ein Wellengenerator ist ein Mechanismus, der das elastische Element ausdehnt, in diesem Zusammenhang bildet es zwei oder mehrere Eingriffe mit dem Rad. In dieser Zeit fehlt zwischen den Eingriffen der Kontakt des elastischen Elements mit dem Rad. Der Wellengenerator ist mit der Eingangswelle verbunden, das elastische Element ist mit der Ausgangswelle verbunden. Die Wirkungsweise eines Wellengetriebemotors basiert auf einer Deformation des flexiblen Teils. Nach den Drehbewegungen des Wellengenerators verschieben sich auch die Deformationen eines elastischen Elements. Die Verschiebegeschwindigkeit ist konstant und von der Drehgeschwindigkeit des Wellengenerators abhängig.

Einsatz von einem elastischen Element in der Konstruktion bietet für die Wellengetriebemotoren eine Fülle von wesentlichen Vorteilen. In erster Linie sind hohe Genauigkeit und Flexibilität von Bewegungen der Elemente zu betonen. Die Fähigkeit, große Übersetzungsverhältnisse zu erreichen, dient zur Anwendung der Wellengetriebemotoren in manchen spezifischen Gebieten. Wichtig ist auch die Tatsache, dass der Motor von anderen Getriebemotorteilen getrennt ist. Dies ermöglicht den Einsatz von Wellengetriebemotoren in den toxischen, korrosiven und explosionsgefährdeten Medien. Sie sind durch hohe Betriebsdaten kennzeichnend, wie niedriger Geräuschpegel, keine Vibrationen und besondere Laufruhe bei der Änderung von Betriebsbedingungen. Dabei weisen die betroffenen Getriebemotoren einen guten Wirkungsgrad auf und durch eine kompakte Anordnung ihrer Elemente haben ein geringeres Gewicht und relativ kleinere Abmessungen.

Ein Hauptnachteil dieser Einrichtungen besteht in den hohen Anforderungen, die dem elastischen Element einer Übersetzung vorgelegt werden. Dieses Element soll verschleißbeständig und elastisch sein. Sehr wichtig ist die Auswahl des Materials für die Fertigung des elastischen Rads.

Eine Fülle von Merkmalen der Wellengetriebemotoren hat ihre breite Anwendung in vielen Industriegebieten festgelegt. Sie kommen als Antriebe der Hebemaschinen, in chemischen Betrieben, wo aggressive Medien benutzt werden, im Raketen- und Flugzeugbau oft zum Einsatz. Bei der Herstellung von Roboter, Manipulatoren und Positioniereinrichtungen, wo hohe Genauigkeit und Laufruhe erforderlich sind, finden sie auch Anwendung.

Das Gehäuse der Wellengetriebemotoren kann folgendermaßen aufgestellt werden:

  • Auf die Füße;
  • Mittels Flanschen am Ausgang;
  • Mittels Aufsteckvorrichtungen mit einer holen Ausgangswelle.

Bei der ersten Aufstellungsvariante ist die Verbindung mit der Antriebswelle durch Kupplungen oder Triebe (Ketten- oder Riementrieb) zu realisieren. Bei der zweiten Variante wird die Getriebemotorwelle mit der Antriebswelle zentriert. Die dritte Aufstellungsvariante ist dadurch gekennzeichnet, dass die Getriebewelle auf das vordere Ende der Antriebswelle aufgesteckt wird.

Vorteile von dem Einsatz der Getriebemotoren

Wenn es ohne Zweifel ein ausreichender Platzbedarf da ist und es keine Begrenzungen im Gewicht gibt, dann ist eine einfache Kombination von einem Motor und einem Getriebe bevorzugt. Die Getriebemotoren sind jedoch leichter und kompakter als zusammengebaute Antriebe, die Montage und Wartung von denen ist auch einfacher. Für die Einrichtungen mit einer Aufstellungsvariante durch eine Aufsteckvorrichtung wird kein Rahmen gebraucht. Oft ist die Frage des Platzbedarfs (des Raumgewinns) in den Automatiksystemen oder bei der Anordnung der Ausrüstung vorrangig.

Geringeres Gewicht ist auch bei der Auswahl von Antrieben für diverse Manipulatoren und Positioniereinrichtungen bevorzugt, weil der Antrieb sehr oft auf den beweglichen Teilen angeordnet wird, für die eine große Masse ungewünscht ist. Um das Gewicht der Getriebemotoren noch weiter reduzieren zu können, werden die Federstützscheiben (Federstützringe) anstatt Deckel zum Übertragen von Axialkräften von der Welle zum Gehäuse verwendet. Für solch einen Austausch ist eine zusätzliche Bearbeitung sowohl der Scheiben (Ringe), als auch der Nuten für sie notwendig.

Getrieben und plastik equipment

Kegelradgetrieben
Spritzgießmaschinen, Thermoplastautomaten
Extrudern, extrusionslinien
Getrieben
Stirnradetrieben
Kunststoffpressen, tablettieranlagen
Walzmaschinen, Kalandern
Planetenradgetrieben
Variatoren
Schneckengetrieben

Als offizieller Distributor für Ihre Getriebemotoren wird unser Unternehmen "Intech GmbH" (ООО „Интех ГмбХ“) Kunden für Ihre Produkte auf dem Markt aufsuchen und werben, technische und kaufmännische Verhandlungen zu Lieferungen mit Kunden direkt durchführen, sowie Verträge aushandeln und abschließen können. Im Ausschreibungsfall werden wir auch alle notwendigen Unterlagen bekommen und vorbereiten können, angeforderte Lieferverträge für Ihre Produkte eingehen, sowie dazu gehörige Zollformalitäten für Export von Ihren Produkten (Getriebe) erledigen sowie Lieferungen und Importgeschäftsunterlagen (Geschäftspass) für die Währungskontrolle bei russischen Banken registrieren lassen können, um Währungszahlung zu ermöglichen. Bei Bedarf können wir auch Ihre Produkte an bestehenden oder neu gebauten Prozessanlagen anpassen und in diese anbauen.

Wir sind uns sicher, dass unser Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) für Sie zu einem zuverlässigen, qualifizierten und hilfsbereitem Partner und Distributor in Russland werden kann.

Für eine Zusammenarbeit sind wir immer offen. Lassen Sie uns gemeinsam Fortschritte machen!

Intech GmbH SARLIntech GmbH SARL