Together to success...

since 1997
General partner

Русский English (int.) Deutsch English (USA) English Español Français Italiano Português 日本語 简体中文

Distributor (autorisierter Vertreter) für Lieferungen von Scheibenfiltern an Industrieunternehmen in Russland

Das russische Engineering-Unternehmen „INTECH GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) hat eine rund 20-jährige Erfolgsgeschichte auf dem russischen Markt in Zusammenarbeit mit verschiedenen Industrieunternehmen Russlands. Mit langjähriger Erfahrung im Engineering-Bereich haben wir guten Namen auf dem Markt erworben und mehr als 100 Großprojekte für Industriebetriebe Russlands realisiert. Unser Unternehmen ist auf der Suche nach Geschäftspartnern, die in Russland investieren wollen, und vorhaben, den Marktanteil in der Region auszubauen, neue Geschäftsbereiche zu erschließen und dadurch ein neues internationales Niveau zu erreichen.

Inhaltsverzeichnis:

Derzeit suchen wir einen zuverlässigen Partner im Bereich von Scheibenfilter für eine Zusammenarbeit in Projekten in Russland. Sollten Sie Interesse an offizieller Distributorvertretung von Ihren Produkten haben, sind wir gerne für Sie da.

Die Geschäftsleitung und unsere kontaktstarken Projektleiter kennen sich auf dem russischen Markt sehr gut aus und sind mit lokalen Vorschriften, mit der Geschäftskultur sowie mit finanzieller Abwicklung der wirtschaftlichen Tätigkeiten von russischen Kunden sehr gut vertraut. Alle unsere Verkaufskräfte verfügen über einen umfangreichen Kundenstamm, eine reiche Erfahrung im Bereich erfolgreicher Verkäufe sowie über bereits bestehende Kontakte und Beziehungen zu potentiellen Käufern Ihrer Scheibenfilter. Das alles erlaubt uns, zeitnah die am besten geeignete Vertriebsstrategie zu bestimmen, um Ihnen einen schnellen Zugang zum russischen zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt zu ermöglichen. Unsere Mitarbeiter spezialisieren sich auf Lieferungen der ausländischen Ausrüstungen aus der ganzen Welt und führen Kommunikation auf Deutsch und Englisch.

Unsere erfahrenen Branchenexperten und Ingenieure arbeiten ständig daran, die optimale und kosteneffektivste Lösung für jede technische Aufgabe vor Ort zu finden. Wir stehen ständig in Kontakt mit den führenden Unternehmen Russlands, präsentieren Know-Hows und moderne Technologien von unseren Partnern, besprechen vorhandene Problematik und technische Frage- und Aufgabenstellungen gleich vor Ort in engem Austausch mit dem Betriebspersonal aus allen technischen Abteilungen. Dadurch erfahren wir als erste über alle Anforderungen und Modernisierungswünsche. Die Ausstattung von Industriebetrieben ist uns gut bekannt. Dazu kennen wir uns noch gut auf dem regionalen Markt aus und verstehen auch die Marktspezifik in Russland.

Sobald wir als offizieller Distributor Ihrer Firma für die Scheibenfilter in Russland auftreten, wird unsere Werbeabteilung eine breite Marktanalyse für Ihre Produkte erstellen. Die Nachfrage der russischen Industrieunternehmen nach den von Ihnen angebotenen Scheibenfiltern wird anhand der Analyse evaluiert und das Marktpotential wird eingeschätzt. Gleichzeitig wird unsere IT-Abteilung eine Webseite für Ihre Produkte auf Russisch gestalten. Fachmännische Vertriebsmitarbeiter werden prüfen, inwiefern die von Ihnen angebotenen Scheibenfilter und Kundenbedürfnisse übereinstimmen. Wir geben Ihnen die Auskunft über die Erfolgschancen einer Produkteinführung im Allgemeinen sowie über die Kernzielgruppe der potenziellen Kunden. Somit werden die größten und perspektivreichsten Kunden ausgewählt.

Als Ihr offizieller Vertreter in Russland kann „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) bei Bedarf einmalige Warenlieferungen als auch diverse Typen der Scheibenfilter gemäß den russischen Normen zertifizieren lassen. Wir sorgen für die Vorbereitung auf die Zertifizierung und Beschaffung von TR CU (EAC) Zertifikaten 010 und 012. Die Zertifikate ermöglichen den Einsatz Ihrer Anlagen in allen Industriebetrieben in den Ländern der Eurasischen Zollunion (Russland, Kasachstan, Weißrussland, Armenien, Kirgisien) in explosionsgefährdeten Bereichen. Unser russisches Unternehmen übernimmt für Sie die Erstellung der Technischen Begleitdokumentation (z. B. Technischer Pass usw.) für die Scheibenfilter gemäß den Vorschriften der Russischen Föderation und den Normen der eurasischen Zollunion.

Unser Engineering-Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) arbeitet mit einer Reihe von russischen Projektinstituten in unterschiedlichen Industriebranchen eng zusammen. Die in Russland und in anderen GUS-Staaten geltenden Standards und Baunormen werden bei der Planung und Projektierung berücksichtigt und Ihre Scheibenfilter werden bereits im ersten Schritt im Gesamtprojekt eingeplant.

Unser Unternehmen hat eigene Logistikabteilung, die entsprechend Warentransport, Verpackung und Verladung erledigt, Ihre Waren DAP oder DDP Lager des Käufers liefert und dabei alle unabdingbaren, für den russischen Markt erforderlichen Vorschriften und Anforderungen berücksichtigt.

Unsere Firma hat die eigenen zertifizierten Fachleute, die die Kunden bei Montageüberwachung und Inbetriebnahme der gelieferten Ausrüstung begleiten, die nachfolgende Garantie- und Post-Garantie-Wartung der Scheibenfilter durchführen, sowie erforderliche Schulungen und Beratungen für das Betriebspersonal organisieren.

Kurze Beschreibung von Scheibenfiltern

Diese Aggregate gehören zu kontinuierlich wirkenden Filtern. Die Hauptkomponenten des Filters sind die Scheiben, die aus einzelnen Sektionen bestehen. Die Filtrierung und die Herausbildung des Filterkuchens geschehen auf beiden Seiten jeder Scheibe. Die Sektoren sind auf einer horizontalen zellenartigen Drehwelle angeordnet. Die Welle stellt einen hohlen Zylinder dar, der Röhrchen enthält, über die das Filtrat abgeleitet und die Druckluft zugeführt wird. An der Stirnseite drückt sich ein Verteilerkopf an die Welle. Das Bad ist mit einer Mischvorrichtung ausgestattet.

Schematische Darstellung der Funktionsweise eines Scheibenfilters

Scheibenfilters

Scheibenfilters

Während des Filterbetriebs kommunizieren die Scheibensektionen eine nach der anderen mit den Teilbereichen des Verteilerkopfes.

Hauptzonen eines Scheibenfilters:

- Filtrierzone

In dieser Zone tauchen die Scheibensektionen in die Suspension ein und kommunizieren mit der Vakuumlinie. Als Ergebnis dringt die flüssige Phase durch den Filterstoff, während die feste Phase sich auf seiner Oberfläche absetzt. Danach gelangt das Filtrat in den Hohlraum der Sektoren und von dort aus in die Wellenkanäle, über die es in den großen Hohlraum des Verteilerkopfes runterfließt und schließlich über einen Stutzen hinausgeführt wird.

- Entwässerungszone

Während des Entwässerungsvorgangs werden aus dem Kuchen die Filtratreste und die Luft entfernt. Sie werden als Gemisch durch das Filtriergewebe hinausgeführt.

- Zone der Kuchenabnahme

Die Kuchenabnahme erfolgt unter Einwirkung von Druckluft, die mit Pulsierung über den Stutzen in den kleinen Hohlraum des Verteilerkopfes zugeführt wird. Zum Einsammeln der sich absetzenden Festpartikeln ist ein Bad mit besonderer Konstruktion vorgesehen, wo für jede Scheibe eine getrennte Sektion vorhanden ist. Der Filterkuchen wird in den freien Raum zwischen den Scheibenfächern verfrachtet und gelangt anschließend auf ein Förderband.

- Zone zur Regenerierung des Filtergewebes

In dieser Zone erfolgt die Regenerierung des Filtermittels mit Hilfe von Druckluft oder Dampf, der über einen Stutzen zugeführt wird.

Die Scheiben-Vakuumfilter sind besonders wirksam bei der Trennung von Suspensionen mit Festpartikeln gleicher Größe. Um das Absetzen von Partikeln zu verhindern, funktioniert im Bad eine Mischvorrichtung. Kennzeichnend für diesen Filtertyp ist eine weit verzweigte Filtrieroberfläche. Dabei sieht die Filterfläche im Grundriss klein aus. Deshalb eignen sich die Scheibenfilter besonders gut für die Anwendung in großen Produktionsstätten.

Konstruktion eines Scheiben-Vakuumfilters

Die tragende Konstruktion des Filters ist in Rahmenform ausgeführt. An dessen Stirnseiten sind Gleitlager befestigt, in denen die Hohlwelle rotiert. Der Welleninnenraum ist durch längliche Rippen in Zellen eingeteilt, deren Anzahl der Sektorenanzahl der Scheibe entspricht. In der Mitte gibt es eine blinde Zwischenwand, sie trennt die Welle in zwei voneinander unabhängige Kollektorfelder. An die Stirnseiten der Welle werden Verteilerköpfe angedrückt, diese haben praktisch denselben Aufbau wie bei den Trommelfiltern. Fall der Scheibenfilter eine kleine Filtrierfläche hat, ist es zulässig, nur einen Verteilerkopf zu nutzen. An jeden Verteilerkopf wird mit Hilfe von sofort wirkenden Ventilen Luft vom Auffanggefäß zugeführt.

Auf der Welle können 1 bis 14 Scheiben angeordnet sein. Bei der gleichen Größe der Filtrieroberfläche ist die Variante mit der kleinstmöglichen Scheibenanzahl vorzuziehen. Damit spart man die Länge der Druckluftzufuhr-Kanäle. Dieser Parameter ist ausschlaggebend, weil die Druckluftzufuhr über einen langen Kanal nicht effizient ist. Die Scheiben bestehen aus Sektoren, deren Anzahl variieren kann. Die Sektorenwände können geriffelt oder perforiert sein. Von außen sind sie mit Filtergewebe oder Netz bespannt. Das Filtriermittel wird in den Nuten befestigt, im Sektor umlaufend angeordnet sind. Das Filtriermittel kann auch in Form eines genähten Sackes ausgeführt sein und auf den Sektor aufgesetzt werden: in diesem Fall wird es im schmalen Teil des Sektors befestigt. An der Nahtstelle zwischen angrenzenden Sektoren befindet sich ein Bügel, der durch einen Spannverschluss an der zellenartigen Welle befestigt ist. Zum Antrieb gehören: ein Elektromotor mit stufenweiser oder stufenloser Drehzahlregulierung, ein Keilriementrieb, ein Reduktionsgetriebe sowie ein offenes Zahnradpaar. Auf der Zellenwelle wird ein getriebenes Zahnrad installiert.

Die Mischvorrichtung ist in Form einer Zweistützen-Welle ausgeführt, die entlang dem unteren Teil der Wanne angeordnet ist. Die Stützen der Welle befinden sich außerhalb der Wanne. Die Welle ist mit Propellermischern ausgerüstet, die jeweils gegenüber jedem Scheibenfach angeordnet sind. Der elektromechanische Antrieb erlaubt es, die Mischer-Drehzahl stufenweise zu regulieren. Bei den Filtern, die in der chemischen Industrie angewendet werden, wird gewöhnlich eine Umlauf-Drehgeschwindigkeit der Mischer von 1,4 m/s eingestellt.

Der Scheibenfilter hat große Ähnlichkeit mit dem Trommelfilter. In so einem Filter werden zur Vergrößerung der Filtrieroberfläche Scheiben mit filtrierenden Seitenflächen eingebaut. Vertikale Scheiben werden auf eine rotierende Horizontalwelle aufgesetzt. Jede dieser Scheiben hat von beiden Seiten eine geriffelte Oberfläche, die mit Filtergewebe bedeckt ist. Die Scheiben sind zur Hälfte in den Trog eingetaucht, in den die zu filtrierende Suspension eingeleitet wird.

Durch das erzeugte Vakuum dringt das Filtrat in das Innere der Scheiben ein und gelangt über die Rinnen der geriffelten Oberfläche in die Wellenmitte. An einem Wellenende befindet sich die Verteilervorrichtung und am anderen Wellenende der Antrieb. Die Ablagerungen können mit Hilfe von Messern von der Oberfläche des Filtergewebes entfernt werden.

Bei diesem Filtertyp wird der Filterkuchen nicht gespült. Nach der Filtrierzone beginnt gleich die Zone, wo der Kuchen getrocknet und außerdem mit Luft abgeblasen wird.

Zu den erwähnenswerten Vorteilen des Scheibenfilters gehört die hohe spezifische Filtrieroberfläche sowie die Auswechselbarkeit der nicht mehr funktionsfähigen Scheiben. Zu den Nachteilen zählen die Probleme mit der Hermetisierung. Die Scheibenfilter werden vorwiegend dann eingesetzt, wenn die Kuchenspülung nicht nötig ist.

Scheiben-Vakuumfilter

Vorteile der Scheiben-Vakuumfilter:

  • kompakte Abmessungen;
  • niedriger Energieverbrauch;
  • niedriger Preis;
  • Bedienfreundlichkeit, insbesondere die Auswechslung des Filtergewebes.

Die Scheiben-Vakuumfilter zeichnen sich durch eine große Filtrieroberfläche aus. Sie kann bis zu 100 m2 erreichen.

Filters

Дисковые фильтры (вакуумные)
Disc filters

Als Ihr offizieller Vertriebspartner für Scheibenfilter übernimmt unser Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) die folgenden Funktionen: Kundensuche für Ihre Produkte auf dem Markt, technische und kommerzielle Verhandlungen mit Kunden über die Lieferung Ihrer Ausrüstung sowie Vertragsabschluss. Bei Ausschreibungen wird unser Unternehmen alle für die Teilnahme erforderlichen Unterlagen vorbereiten und Verträge über die Lieferung Ihrer Ausrüstung abschließen, die Warenlieferung im Zoll anmelden und anschließend die Verzollung der Ware (Scheibenfilter) erledigen. Wir werden auch den für die im Außenhandel tätigen Unternehmen richtig ausgefüllten Geschäftspass bei der zuständigen russischen Bank im Rahmen der Währungskontrolle vorlegen. Bei Bedarf kümmern wir uns um die Anpassung und die Einbau von Ihren Produkten in die bestehenden oder die neu gebauten Prozessanlagen.

Wir sind uns sicher, dass unser Unternehmen „Intech GmbH“ (ООО „Интех ГмбХ“) für Sie zu einem zuverlässigen, qualifizierten und hilfsbereitem Partner und Distributor in Russland werden kann.

Über eine mögliche Zusammenarbeit freuen wir uns und schlagen Ihnen vor, gemeinsam vorangehen!

Intech GmbH SARLIntech GmbH SARL